Reichen Sie jetzt Ihre Bewerbung ein!
Klicken Sie hier

Bewerbungsmodalitäten

Eröffnen Sie Ihren Bewerberbereich

Dieser Preis richtet sich an Sie!

Ziel des Luxembourg Art Prize ist das Finden und Fördern talentierter Künstler, die in der internationalen zeitgenössischen Szene noch nicht bekannt sind. Er dient dem Entdecken dieser Künstler und richtet sich an alle Amateure und Profis, gleich wie alt sie sind, welche Staatsangehörigkeit sie besitzen oder wo sie wohnen. Der Preis richtet sich an Künstler, die eine oder mehrere der folgenden Richtungen verfolgen: Zeichnungen, Druck, Installationen, Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Mixed Media, dekorative Kunst (Textil und Materialien, Glas, Holz, Metall, Keramik, Mosaik, Papier oder weitere Techniken).

Welche Bedingungen müssen berücksichtigt werden?

  • Keine Altersgrenze zum Einreichen einer Bewerbung
  • Offen für Amateure und Profis
  • Alle Staatsangehörigkeiten akzeptiert
  • Offen für Künstler aus aller Welt

Wie bewirbt man sich?

Die Künstler müssen einen Bewerberbereich auf der Website des Luxembourg Art Prize eröffnen und dort ihr Bewerbungsformular online ausfüllen. Alles erfolgt über die Website des Luxembourg Art Prize. Es werden keine Bewerbungen angenommen, die nicht online im persönlichen Bewerberbereich des Künstlers ausgefüllt wurden. Der Bewerber kann seine Bewerbung online bis zu Ende der Bewerbungsfrist so oft aktualisieren und vervollständigen wie er möchte.

Bis zu welchem Datum muss die Bewerbung eingereicht werden?

Die Bewerbungen müssen vor Ablauf des angezeigten Countdowns online im Bewerberbereich ausgefüllt werden.

Bewerbungsschluss

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Seit 2015 wird allen Bewerbern jedes Jahr eine Zusatzfrist eingeräumt, um ihre Bewerbung zu vervollständigen oder gegebenenfalls zu verbessern. Diese Frist wird im Allgemeinen kurz vor Ablauf des auf der Website angezeigten Countdowns der Ausschreibung angekündigt und beträgt normalerweise nicht mehr als einen Monat, außer unter besonderen Umständen.

Einen Rat hätten wir noch: warten Sie nicht bis zum letzten Tag, um Ihr Dossier zu vervollständigen! Jedes Jahr bricht bei einigen Kandidaten am letzten Tag Panik aus, selbst wenn die Frist um einige Tage verlängert wurde. Wenn nun beispielsweise in letzter Minute ein technisches Problem auftritt, werden wir nichts für Sie tun können!

Siehe auch: Botschaft des Präsidenten der Pinakothek an die Künstler - Verlängerung bis zum 31. August

Was müssen die Unterlagen enthalten?

Das Bewerbungsformular, welches komplett online im Bewerberbereich ausgefüllt wird, muss folgende Informationen enthalten:

  • Ein administratives Profil, welches persönliche Informationen enthält, wie den Namen und Vornamen des Bewerbers, seine Postanschrift, seine E-Mail-Adresse, seine Telefonnummer und ein Foto des Kandidaten.
  • Ein Künstlerprofil, welches den künstlerischen Ansatz des Kandidaten sowie biografische und inspirierende Elemente enthält
  • Eine Auswahl von einem oder mehreren Kunstwerken mit der gleichen Technik oder verschiedenen Techniken, mit einer qualitativ hochwertigen visuellen Darstellung jedes Kunstwerks, damit das Auswahlkomitee sich bestmöglich über die Praktiken des Bewerbers informieren kann.

Die Bewerbungsunterlagen können in der Muttersprache des Bewerbers verfasst werden, wenn dies für ihn einfacher ist.

Die Bewerber müssen keine Original-Kunstwerke nach Luxemburg schicken.

Anmeldegebühr

Für die Teilnahme am Luxembourg Art Prize ist online eine Anmeldegebühr zu entrichten. Der zu zahlende Betrag wird im Bewerberbereich angezeigt und kann je nach verwendeter Währung und dem Land des Wohnsitzes des Bewerbers schwanken.

Die Anmeldegebühr wird vollständig zur Bezahlung der Dienste des EDV-Unternehmens verwendet, das den reibungslosen Betrieb der Website gewährleistet und den elektronischen Versand der Bewerbungen verwaltet. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Pinacothèque, die den Luxembourg Art Prize ausrichtet, ein gemeinnütziges Museum mit didaktischen und kulturellen Aufgaben ist und kein Geld von den Bewerbern erhält.

Siehe auch: Wie hoch ist die Anmeldegebühr?

Ihre Karriere wird endlich gestartet!

Der Preisträger erhält ein Stipendium in Höhe von 50'000 € (etwa US$54,000 GBP45,000 CHF53,000 CA$76,000 JPY6,000,000), das auf sein Bankkonto überwiesen wird. Dem Preisträger steht der Verwendungszweck dieses Preisgeldes völlig frei. Die Finalteilnehmer des Preises gewinnen eine Gruppenausstellung in der Pinacothèque, einem europäischen Museum in Luxemburg. Der Luxembourg Art Prize ist eine einzigartige Chance, in internationale berufliche Kunstkreise eingeführt zu werden und letztendlich die Aufmerksamkeit großer privater und institutioneller Sammler zu gewinnen.

Im Gegensatz zu anderen Preisen oder Kunstmessen wird der Luxembourg Art Prize von einem führenden europäischen Privatmuseum ausgerichtet. Ihre Karriere wird eine internationale Wendung nehmen, und Ihre künstlerische Arbeit wird die Gelegenheit erhalten, auf dem internationalen Kunstmarkt schon bald als absolutes Muss zu gelten.

Wer zahlt die Unkosten der Künstler?

Alle Unkosten der Reise und des Aufenthalts im Großherzogtum Luxemburg werden 2020 vollständig von der Organisation für die Finalisten und eine Begleitperson ihrer Wahl übernommen. Dies beinhaltet den Transport der Kunstwerke, die Flug- und Zugtickets sowie die Unterbringung in einem 5-Sterne-Hotel mit Vollpension.

Die Organisation verwaltet die Hin-und Rückreise der Finalisten und ihrer Begleitpersonen mit dem Flugzeug oder dem Zug. Sie übermittelt die Reisedokumente für die Finalisten und ihre Begleitpersonen ca. 10 Tage vor der Vernissage der gemeinsamen Ausstellung der Finalisten.

Die Organisation übernimmt ebenfalls die Reservierung der Hotelzimmer. Es werden Doppelzimmer reserviert (für jeden Künstler mit seiner Begleitperson).

Die Bewerber sollten bereits jetzt sicherstellen, ob ihre Reise ins Großherzogtum Luxemburg ein Visa erforderlich macht (https://maee.gouvernement.lu/en/services-aux-citoyens/visa-immigration.html).

Das Museum erinnert daran, dass Sie nicht verpflichtet sind, nach Luxemburg zu reisen, falls Sie als Finalteilnehmer ausgewählt werden. Wenn Sie es vorziehen, kann das Museum Ihnen Ihre Finalteilnehmer- und Preisträgerurkunde per FedEx zusenden.

Wie erfolgt die Auswahl der Kunstkommission?

Die Kunstkommission freut sich bereits jetzt, Ihre Arbeiten kennenzulernen und Ihre Unterlagen ausführlich zu prüfen. Sie erwartet, dass Sie gewissen Kriterien entsprechen, die subjektiv erscheinen mögen, jedoch wichtig sind.

Zum Beispiel kann die Kommission auf folgende Punkte achten: Originalität der Arbeiten, technische Handhabung, Kohärenz des Werkes, Frische, Neuheiten, historische Durchgängigkeit, künstlerische, literarische, geschichtliche, wissenschaftliche oder philosophische Bezüge Ihrer Arbeit, übermittelte Botschaft, von der Arbeit ausgehende Poesie.

Die Kommission hofft, Werke zu finden, die in einem einzigartigen Augenblick der Gnade, den der Künstler im Moment der Schöpfung erlebt hat, geschaffen wurden. Dies sind magische Momente der Schöpfung, die dafür sorgen, dass ein Werk einzigartig ist und sich von allen anderen unterscheidet.

Eröffnen Sie Ihren Bewerberbereich

Bewerbungsschluss

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Bekanntgabe der Nominierten

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Bekanntgabe des Preisträgers

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Pin It on Pinterest

Teilen

Diesen Artikel mit Ihren Freunden teilen!