facebook_pixel

 

Luxembourg Art Prize

Die Ausschreibung endet am

31. Mai 2017

 

Achtung! In diesem Jahr endet die Ausschreibung etwas früher!

 

Der Luxembourg Art Prize ist ein internationaler Preis, der in jedem Jahr Talente, die Amateure oder Profis sein können, aufspürt, gleich wie alt sie sind und welcher Staatsangehörigkeit sie angehören. Dieser Preis soll die Karriere unbekannter Künstler beschleunigen, indem er ihnen eine professionelle Galerie zur Verfügung stellt, zunächst im Rahmen einer Gruppenausstellung, dann im Rahmen einer individuellen Ausstellung des Preisträgers.

Um den Preisträger bei der Vorbereitung und Planung seiner persönlichen Ausstellung in der Galerie zu unterstützen, erhält er ein Preisgeld von 25.000 Euro (27,228 USD oder 21,232 GBP oder 27’065 CHF oder 36,975 CAD oder 3,008,500 JPY) von der Galerie für die Ausgabe 2017 des Preises.

Alle Unkosten der Künstler werden von der Galerie übernommen anlässlich ihrer Ausstellung des Luxembourg Art Prize 2017 (Transport und Versicherung der Werke, Flug- und Zugtickets, Unterbringung in einem 4-Sterne-Hotel mit Vollpension). Dies gilt auch für die Unkosten einer Person ihrer Wahl, die sie ins Großherzogtum Luxemburg begleitet.

Der Preis richtet sich an die Künstler, die eine oder mehrere der folgenden Praktiken verwenden: Zeichnungen, Druck, Installationen, Gemälde, Darstellungen/Performance, Fotografien, digitale Kunst, Skulpturen, Klangkunst, Video, Mixed Media, dekorative Kunst (Textil und Materialien, Glas, Holz, Metall, Keramik, Mosaik, Papier oder weitere Techniken).

John Haverty, Preisträger des Luxembourg Art Prize 2016. Er erhält ein Preisgeld von 25.000 € zur Produktion seiner Soloausstellung 2017 in der Galerie

VIER SCHLÜSSELETAPPEN

Ausschreibung

Die Bewerbungen erfolgen im gesicherten Bewerberbereich bis zum 31. Mai 2017 um 23.59.59 Uhr (Luxemburger Zeit).

Erstellen Sie Ihren Bewerberbereich

Ich nehme teil!

Gemeinsame Ausstellung

Die Künstler werden spätestens am 30. Juni von einem künstlerischen Komitee unter dem Vorsitz von Hervé Lancelin ausgewählt. Die nominierten Künstler stellen gemeinsam in der Galerie Hervé Lancelin vom 23. September bis zum 04. November 2017 aus.

Bestimmung des Preisträgers

Der Preisträger des Luxembourg Art Prize 2017 wird von der finalen Jury bestimmt, und sein Name wird am Abend der Vernissage der Gruppenausstellung der Nominierten bekanntgegeben. Ein Preisgeld von 25.000 Euro wird ihm zur Unterstützung der Produktion seiner Werke gewährt.

Einzelausstellung

Der Preisträger des Luxembourg Art Prize 2017 wird das Glück haben, eine Ausstellung 2018 in der Galerie Hervé Lancelin im Großherzogtum Luxemburg präsentieren zu dürfen.

Das war der Luxembourg Art Prize 2016:

Zahlreiche Besucher sind in die Galerie Hervé Lancelin am Abend der Vernissage gekommen, um die Ausstellung der nominierten Künstler des Luxembourg Art Prize 2016 zu sehen.

Bewerbungsschluss

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Bekanntgabe der Nominierten

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Bekanntgabe des Preisträgers

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

HERVÉ LANCELIN

Hervé Lancelin ist ein Galerist, der sich auf Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst spezialisiert hat.

Er ist ein begeisterter Sammler und großer Talenteentdecker und baute sich im Laufe der Jahre eine Kunstsammlung wie in einem Museum auf, mit mehreren hundert Werken von Künstlern aus aller Welt. Er ist Mitglied der ADIAF, einem berühmten Verband großer europäischer Sammler der zeitgenössischen Kunst. Zudem vergibt er jedes Jahr den Prix Marcel Duchamp in Zusammenarbeit mit dem Centre Georges Pompidou in Paris. Er gehörte 2011 zur Auswahlkommission des Prix Marcel Duchamp und ist Leiter der Amis du Musée d’Art Moderne, d’Art Contemporain et d’Art Brut de Lille Métropole (LAM) seit 2010. Er hält außerdem Vorträge zu Themen der zeitgenössischen Kunst und der Kunstsammlungen.

Seine Galerie im Großherzogtum Luxemburg wird von der Öffentlichkeit und den Medien als außergewöhnlicher und wertvoller Ort, der mit einem Museum vergleichbar ist, wahrgenommen.

Hervé Lancelin hat den Luxembourg Art Prize ins Leben gerufen und möchte nicht nur weiterhin in aller Welt neue Talente finden, die zu den zukünftigen Stars der zeitgenössischen Kunst zählen werden, sondern ihnen auch in den Sattel helfen und seine Galerie zur Verfügung stellen, damit sie an einem außergewöhnlichen Ort ausstellen können. Er möchte den Künstlern zudem die finanziellen Mittel bereitstellen, die notwendig sind, um Werke großer Qualität unter hervorragenden Bedingungen zu schaffen.

LUXEMBURG

Das Großherzogtum Luxemburg, das sich im Herzen Europas an der Grenze dreier Länder (Frankreich, Deutschland und Belgien) befindet, ist ein ausgezeichneter Ort für zeitgenössische Kunst. Hier einige seiner wichtigsten Vorteile:

  • Luxemburg ist das reichste Land der Welt (in BIP pro Einwohner), zweimal reicher als die USA und Deutschland und dreimal reicher als Frankreich!
  • Der europäische Sitz der größten Unternehmen der Welt befindet sich in Luxemburg (Apple, Amazon, Google, ArcelorMittal, Paypal, eBay, Ikea, Sony usw.).
  • 65% der in Luxemburg wohnenden Menschen sind internationaler Herkunft mit hohem Einkommen (Quelle: STATEC 2011).
  • Das hohe Lebensniveau in Luxemburg bietet ein hochwertiges Umfeld für Führungskräfte und ihre Familien. Es ermöglicht, internationale Arbeitskräfte mit großem Potenzial anzuwerben.
  • Die Freizone Luxemburgs ist die größte Europas und bietet einen großen Wettbewerbsvorteil für den internationalen Kunsthandel.
  • Die größten Banken der Welt sind alle in Luxemburg vertreten, und sie besitzen seit einigen Jahrzehnten die mitunter wertvollsten Kunstsammlungen.
  • Die Family Offices in Luxemburg verwalten das Vermögen der mitunter reichsten Familien der Welt.
  • Luxemburg ist das zweitgrößte internationale Finanzzentrum der Welt. Es spielt eine Schlüsselrolle im internationalen Finanzsystem.
  • Luxemburg bietet eines der interessantesten steuerlichen Umfelder der Welt.
  • Die kleine Größe des Landes macht es offen für eine mehrsprachige und multikulturelle Bevölkerung.
  • Dank hervorragender Flug- und Hochgeschwindigkeitszugverbindungen kommen die wichtigsten Sammler schnell von allen europäischen Hauptstädten nach Luxemburg.

DIE GALERIE HERVÉ LANCELIN

Der neue streng zeitgenössische Ausstellungsort sieht fast aus wie ein Museum.

Hervé Lancelin möchte seine Leidenschaft für die Kunst teilen. Nur einige Schritte von der berühmten Avenue de la Liberté entfernt wurde eine neue Kunstgalerie eröffnet. Sie ist das Ergebnis der unmeßbaren Leidenschaft von Hervé Lancelin, Kunstsammler und -berater, für die Kunst, und dieser schöne Ort wird in Landerneau noch von sich hören lassen. Mit seinen makellosen Ausstellungswänden, seiner fröhlichen Atmosphäre und seinem außergewöhnlichen Licht wurde dieser neue Ort ungefähr ein Jahr lang genaustens durchdacht und ausgearbeitet. Das Ergebnis ist verblüffend.”

(Luxemburger Wort, den vollständigen Artikel lesen)

Mehr über die Galerie Hervé Lancelin erfahren

Erhalten Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie mit uns in Kontakt, indem Sie sich für den Newsletter des Luxembourg Art Prize anmelden.
Newsletter
Meistens handelt es sich um Ihre Muttersprache. Dies ist die Sprache, in der Sie unsere Mitteilungen erhalten möchten. Wir tun unser Bestes, um dies bald zu tun, sollte es noch nicht der Fall sein.
Sending

Wir freuen uns über die aktive Unsterstützung des luxemburgischen Kulturministerium, das die Ausschreibung des Luxembourg Art Prize auf seiner offiziellen Website www.culture.lu

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Diesen Artikel mit Ihren Freunden teilen!